Verwöhnen Sie sich mit dieser Körperbutter z.B nach einer Dusche oder einem Bad und tragen Sie sie auf die noch leicht feuchte Haut auf - sie zieht gut ein und hinterläßt ein samtiges Hautgefühl.

 

Diese Bodybutter läßt sich sehr einfach und ohne großen Aufwand herstellen. Mit unserer Fotoanleitung im Anschluß gelingt das auch "Rühranfängern". Sie brauchen nur einen kleinen Topf, einen Löffel oder Spatel zum Umrühren, eine Rührschüssel, Frischhaltefolie und einen Mixer mit Rührbesen.

Rezept für 165 g (ergibt nach dem Aufschlagen ca. 300 mL)

 

PHASE A: 50 g Sheabutter

                 25 g Kakaobutter

                 15 g Mangobutter

                 15 g Kokosöl

 

PHASE B: 25 g Mandelöl

                 25g Jojobaöl

                 10 g Arganöl

 

PHASE C:1 g Vitamin E pflanzlich

 

PHASE D: Duft (ätherische Öle, natürliche Parfümöle, Parfümöle)

Fotoanleitung zur Herstellung der Luxus-Bodybutter

 

1. Geben Sie die Phase A (Sheabutter, Kakaobutter,

    Mangobutter und Kokosöl) in einen kleinen Topf.

2. Die Phase B (Mandelöl, Jojobaöl, Arganöl) in eine

    Rührschüssel füllen.

3. Phase C (Vitamin E pflanzl.) zur Phase B geben.

4. Die Buttern und das Kokosöl langsam klar aufschmelzen - 

    dabei nicht zu heiß werden lassen!

5. Die geschmolzenen Fette zur Phase B gießen und

    gut durchrühren. Wenn die Mischung noch handwarm ist,

    fügen Sie die Düfte hinzu (je nach gewünschter Intensität 0,5 -

    2,0 g). Unsere Lieblingsdüfte: Vanille-Orange, natürlich und

    Kakao CO2-Extrakt (hier eher etwas weniger dosieren, da der

    Extrakt sehr intensiv ist!)

    Oder für Luxus pur: Rosenöl (Absolue).

6. Die Rührschüssel gut mit Klarsichtfolie abdecken und für ca.

    45 Minuten in den Tiefkühler stellen. Die Masse sollte gerade

    so fest, aber noch nicht gefroren sein.

6. Wenn die Masse gerade eben fest ist, aus dem Tiefkühler

    nehmen und mit dem Mixer und den Rührbesen alles (erst

    niedrig- dann hochtourig) aufschlagen, bis die Masse wie

    Buttercreme aussieht. Jetzt aber noch nicht abfüllen - die

    Butter wird ziemlich schnell fest und kann danach zusammen-

    fallen. Alles einmal fest werden lassen und nochmals mit dem

    Mixer (wieder erst niedrig- dann hochtourig)

    vorsichtig aufschlagen - die Bodybutter wird dann wieder

    schön cremig.

7. In Cremedosen (2 Stück a 150 mL) oder Tiegel (6 Stück a 50

    mL) abfüllen und fertig zum Verwöhnen oder Verschenken.

    Die Bodybutter kühl aufbewahren.